ZIM-Projekt "Schnee-Beräumung"

Teilprojekt "Modelle für Dachbelastungsbewertung und Optimierung der Beräumungsstrategie" (04/2019-03/2022)

Projektleiter: Prof. Dr. rer. nat. habil. Jochen Merker

Projektmitarbeiter: M.Sc. Gregor Schuldt

Wie kann man Schnee in möglichst optimaler Weise von unter der Last ächzenden Flachdächern transportieren? Diese Frage versuchen Prof. Jochen Merker und M.Sc. Gregor Schuldt im Projekt Schnee-Beräumung zu beantworten, das innerhalb des ZIM-Kooperationsnetzwerkes Dachsicherheit vom BMWi mit 183.689 EUR gefördert wird.

KEK-Projekt "Photochemische Schädigung von Ausstellungsobjekten

Ein Werkzeug zur Wahl der optimalen Beleuchtungs- und Umgebungsbedingungen" (2016-2018)

Projektleiter: Prof. Dr. rer. nat. habil. Christian Weickhardt

Projektmitarbeiterin: Dr. rer. nat. Beate Villmann

Im Rahmen des Projektes wurde Datenmaterial zur Auswirkung von optischer Strahlung auf den spektralen Reflexionsgrad dünner Schichten historischer Farbstoffe und Pigmente erarbeitet. Dazu wurden diese Veränderungen für eine große Zahl der in der mittelalterlichen Buchmalerei typischen Farbstoffe und Pigmente in Abhängigkeit der spektralen Zusammensetzung der Strahlung und der Zusammensetzung der Umgebungsatmosphäre (Sauerstoffgehalt) untersucht. Die gemessenen spektralen Reflexionsgrade und ihre Veränderungen dienen als Grundlage für die Berechnung der Farb- und Helligkeitsveränderungen für beliebige Beleuchtungsszenarien.

Die Software zur Berechnung der Lichtschädigung von Farbstoffen und Pigmenten kann über diesen Link gestartet werden: colordamage.imn.htwk-leipzig.de:6580/lichtschaedigung/